Privat, praktisch, gut!
Privat, praktisch, gut!

Von mir zu Dir!

Eine, oder wie bei mir, mehrere chronische Krankheiten, sind nicht nur langwierig, sondern nervtötend. 

Ständig sitzt du bei verschiedenen Ärzten. Hast keine Lust, und sitzt ewig lang im Wartezimmer herum.

Hoffst das es schnell vorüber geht und vielleicht auch mal etwas positives dabei herauskommt!

Aber du musst Geduld zeigen und hörst nur, "das ist ihr Leben, und sie willen doch Leben," Oder?

Also ich schon, darum schreibe ich über dieses Laster

Zu viel ist ungesund, und auch tödlich!

Wie kann man so noch leben?

Man kann, wenn man eine starke Natur hat, nicht immer jammert und tief in sein innerstes ich hinein geht. Kann man lernen mit den Krankheiten gut umzugehen. Sie nicht als Krankheit zu akzeptieren, sondern als ein Laster, dem man aber entgegen treten kann. Der Wille ist stark und das positive Gefühl noch viel stärker. Klappt nicht immer, aber wenn man sich nicht von dem negativen Gefühl herunterziehen lässt, wird man gewinnen. Und auf jeden Fall sich besser, nicht unbedingt gesünder, aber wohler in seiner Haut fühlen!

Hinblick der chronischen Krankheit!

Leben gezwungen, ja!

Man kann, wenn man eine starke Natur hat, nicht immer jammert und tief in sein innerstes ich hinein geht. Kann man lernen mit den Krankheiten gut umzugehen. Sie nicht als Krankheit zu akzeptieren, sondern als ein Laster, dem man aber entgegen treten kann.

 

Bis hier hin

Trotzdem positiv bleiben!

Der Wille ist stark und das positive Gefühl stärker. Klappt nicht immer, aber wenn man sich nicht von dem negativen herunterziehen lässt, wird man gewinnen. Auf jeden Fall fühlt man sich besser, nicht gesünder, aber wohler in seiner Haut!

Aktuelle Gesundheit, keine!

Das sind meine Handicaps und Mitläufer in der heutigen Zeit! Allergien, gleich mehrere verschiedenster Art.
Arthritis, ... Arthrose, ständig, täglich mit den Schmerzen zu tun!
Gefährlicher Bauchdecken Bruch. Entstand durch einen OP Pfusch!
Diabetes Thyp II Fieberhafte Entzündungen schon chronisch!

Chronisch und wie!

Herzkrankheit, seit Geburt. Ein Andenken einer doppelseitigen Lungenentzündung und der Herzfehler ist zurückgeblieben.
Fettleber, seit Kindheit.

Gicht: Gelenkrheuma:

Grauer Star: Gelenksteife!

Im Rollstuhl leben,

keine Beweglichkeit mehr!

Man lebt in den Tag, ohne es zu wollen:

Ständig kommt was Neues hinzu!

Peinlich, aber wahr!

Schwere Inkontinenz trotz OP, von Kindesbeinen her, wurde operiert, doch es wurde schlimmer, als besser!

Ständige Entzündungen sind die Folge! Luftmangel, von Geburt her chronische Bronchitis, und da bleibt einen öfter die Luft weg!

Von Kindheit her da!

Meniskusschaden, konnte nie operiert werden, da zur selben Zeit ein Skiunfall wichtiger war. Das Bein lebt noch, aber eben mit Schmerz! Nierenprobleme, schon als junges Mädel hatte ich Probleme mit den Nieren, war über ein Jahr deswegen im Krankenhaus!

Eine heimtückische Krankheit!

Osteoporose, fing auch schon in jungen Jahren an!

Springdaumen und Finger, das kam erst jetzt hinzu! Sehr unangenehm!

Böse Wirbelsäulen Verkrümmung, ... daher im Rollstuhl. ( Viele Hilfsmittel. zu 100% Behinderung mit Pflegestufe 3.)

Verantwortlich

Rena del Plath

Fenstergaffer!

Liebster Fenster Gaffer!

Verschiedene Links

Wo bleibt er !

Kann es gar nicht abwarten bis es endlich Frühling wird, denn dieser Monat ist mein Liebster und der Herbst! Alpha & Omega!

Senior, oh No!

Ab einem gewissen Alter ist man nur noch in abwartender Stellung, nur auf was? Ich weiß es!

Wir wollen das selbe, wie ihr! Nur Leben, denn es ist kurz genug!

Gehören her!

Mein bester  Aufpasser, im wahrsten Sinne des Wortes! Er meldet wenn mein Herz spinnt, aber auch wenn mein Zucker zu niedrig ist!

Geht auch so!

Würde gerne umziehen, doch behindertengerechte Wohnung, geht nicht, zu teuer!

Alles klar, bei euch?

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2019 by Rena del Plath/plathschaft.de